Wasseraufbereitungsanlage auf Marineschiffen

Gleich an mehreren Orten arbeite Röring an der Steuerung und Elektrotechnik für die Wasseraufbereitungsanlage eines Marineschiffs nach der Schifffahrtsklassifikation GL (Germanischer Lloyd). Die Entwicklung fand am eigenen Standort in Vreden statt, die Elektro-Installation wurde im Metallkorpus des Schiffs bei einem Zulieferer des Kunden in Jülich vorgenommen. Die Inbetriebnahme inklusive der Integration in die gesamte Bord-Elektronik erfolgte dann in der italienischen Hafenstadt Triest.

 

referenz-12-1referenz-12-3referenz-12-4referenz-12-5-thumb

< Zurück zur Referenzübersicht Maschinen- und Anlagenbau

> Die nächste Referenz ansehen